Die Vorbereitung

Bereits im Herbst 2017 befasse ich mich mit dem Gedanken, meine Tochter Melea in Wales zu besuchen. Welche Routen dahin gibt es? Durch den Kanal gegen den Wind? Ist meine 8,40m lange/kurze Scalar ausreichend für diese Tour dimensioniert?

Das Seglerbuch „England immer links“, einer Umrundung gegen den Uhrzeigersinn eines pensionierten Lehrers aus Bayern gibt mir erste Anregungen. Immerhin hat er die Tour mit einer Bavaria 707 gemacht, dieser Boottyp war mein erstes eigenes Boot, mit dem ich auf der Schlei und nach Dänemark gesegelt bin. Da ist die Scalar doch schon etwas seetüchtiger, was die Länge und den Schnitt des Bootes betrifft. Bei den Wanten bin ich mir da schon nicht mehr so sicher.

Ein Ergebnis der ersten Lektüre: der englisch sprachige Reeds Almanach ist Pflichtprogramm. Ok, den bestelle ich dann mal beim Versandhandel.

Eine Antwort auf „Die Vorbereitung“

  1. Moin,
    ich habe mit großer Begeisterung diesen akribisch geschriebenen Blog in einem Rutsch (zwei lange Abende) gelesen. Da ich im nächste. Jahr eine ähnliche Tour mit meinem 9 m Boot machen möchte, allerdings rechts herum, habe ich viele hilfreiche Hinweise vor allem zu den Häfen gefunden. Vermutlich werde ich auf der Höhe Isle of Man umkehren, da ich einhand fahre und der Caledonian Kanal damit schwierig würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.