Die Planung

Für die Planung habe ich unterschiedliche Tools eingesetzt:

  • OpenCPN für die Verwaltung der Routen und Tracks und für eine gewisse Grobplanung; aus OpenCPN habe ich dann die Routen per kml und per gpx exportiert und in Google Maps / MyMaps importiert und von dort für WordPress als IFrame zur Verfügung gestellt.
  • Locus Map für Detailplanungen
  • Marine Navigator für Detailplanungen insbesondere an der schottishen Ostküste
  • Orux Maps wurde parallel getestet

 

Von Stexwig nach Aberystwyth in Wales

Es sind einige Pausen eingeplant.

Zur Routenplanung einige Anmerkungen:

  • Nach der Passage von Holland nach England habe ich sicherheitshalber eine knappe Woche Pause eingeplant.
  • In Edingburgh einige Tage Pause zum Erkunden der Stadt.
  • In Edingburgh müssen wir entscheiden, ob wir über den Caledonian Kanal Schottland kreuzen (1 Woche länger) oder den kürzeren Weg duch den Forth-Clyde Kanal nutzen. Der kürzere Weg hat den Nachteil, dass der Mast gelegt werden muss.
  • Bis zum Ziel könnte es etwa 40 Tage dauern.
  • Für schlechtes Wetter werden wir weitere Hafentage benötigen.

 

Geplante Abreise in Stexwig: 6. Mai (Rolf und Cousine Eva)
Wechsel in Brunsbüttel : 9. Mai  / 10. Mai

Brunsbüttel ab: 10. oder 11. Mai (Rolf und Ralf)

Wechsel ca. 19./20. Mai: Ralf reist zurück

Hier ein Tourvorschlag für die neue Teamsituation:

Tourvorschlag
22.5.  Rolf L. reist an in Edinburgh
25.5. ab Edingburgh in Richtung Inverness
29.5. an Inverness
1.6. ab Inverness
8.6. an Belfast

(ggf. fällt der Schlenker über Belfast aus, um bei der Abreise besser einen zuvor gebuchten Flug zu erreichen. Außerdem kann ungeeignetes Wetter dazu führen, dass wir diesen Teil der Tour streichen müssen).

12.6. ab Belfast
15.6. an Liverpool
17.6. Check Out Rolf L.

20.6. ab Liverpool
21.6. an Conwy
22.6. Check In Melea in Conwy
23.6. ab Conwy
25.6. an Aberystwyth

 

 

Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.