22.7.: von Zeebrugge nach Roompot

Die belgische Küste ist vom Boot aus betrachtet noch langweiliger als die belgischen Autobahnen. Die sind durch ihrer Beleuchtung wenigstens unverwechselbar.

Die Küste ist ein langer Sandstrand mit Lego ähnlichen Gebäuden, die sich aus der Ferne kaum unterscheiden.

Roompot ist ein familienfreundlicher Badeort. Die Infrastruktur des Ortes reduziert sich auf 2 Restaurants und einen Supermarkt. Unterschiedliche Typen von Ferienunterkünften stehen zur Verfügung.

Der Hafen von Roompot. Praktisch und gut aufgeräumt.

Mehr ist über den Ort nicht zu sagen. Gesichtslos wird hier ohne eine Geschichte zu erzählen Langeweile organisiert. Die Küche des Strandrestaurants schließt um 21.00 Uhr, hat aber nach 20.00 Uhr bereits kein Essen mehr zu verkaufen.

Seglerisch hat die Fahrt nach Roompot auch wenig zu bieten. Es ist mal wieder kein Wind, der Motor schiebt uns gemächlich über das Meer. Wir hoffen auf etwas Wind für den Folgetag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.